Mein Lieblingsverein FSV 1999 Mengersgereuth-Hämmern e.V. FSV 1999 Mengersgereuth-Hämmern e.V. - 1.Mannschaft
organisierter Fußball in Mengersgereuth-Hämmern seit mehr als 106 Jahren  

Hauptmenü

STARTSEITE
VEREIN
MANNSCHAFTEN
TRAINER UND BETREUER
KONTAKTDATEN
GÄSTEBUCH
SPONSOREN
LINKS
FOTOGALERIE
GESCHICHTE
SATZUNG
FORMULARE
IMPRESSUM

Geburtstag hat heute

E-Postfach

hier gehts zum E-Postfach des TFV: Nur für Vorstand
Kennwortgeschützter Zugang

Kalender

 November 2014 
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Wetter in Meng.-Hämm.

Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Besucherzähler

1gerade online: 
1Besucher heute: 
69Besucher gestern: 
120.457Besucher gesamt: 

NEUBAU VEREINSHEIM

Neueste Nachrichten

Statistiken

OS: Linux w
PHP: 5.3.29
MySQL: 5.5.38-1~dotdeb.0-log
Zeit: 22:21
Caching: Disabled
GZIP: Disabled
Mitglieder: 17
News: 1988
Weblinks: 28
STARTSEITE
Aug
06
2012
1.Mannschaft PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   

Auftaktniederlage in Goßmannsrod

Mit einem 4:1 kamen die Schwarz-Gelben aus Goßmannsrod zurück. Eigene Unzulänglichkeiten und gute Hausherren machten es den Mengersgereuthern nicht leicht. Bis auf Krenz, Sperschneider, Büchner und die Schmidt´s war alles an Bord, was Rang und Namen hatte.  Das Spiel begann mit einer kurzen Abtastphase und es dauerte auf dem gut zu bespielenden Waldplatz nicht lang, bis die Hausherren in die Gänge kamen. In den eigenen Reihen dauerte es fast eine halbe Stunde bis wir die Einstellung zum Spiel und zum Gegner fanden. Drei, vier gute Angriffe waren in dieser Zeit einfach zu wenig, um den sicher stehenden Gegner in Bedrängbis zu bringen. Wir bettelten um den Rückstand und als es dann 1:0 für die Gastgeber stand, zeigte die Truppe Charakter. Schußchancen von Richter, Mönch, Scheler, Jahn wurden vergeben, selbst ein Handelfmeter konnte kurz vor der Pause von Scheler nicht verwandelt werden und so gingen wir in die Pause. Mit dem Willen das Spiel zu drehen wurde die zweite Hälfte begonnen. Die Gastgeber wurden iin die eigene Hälfte gedrängt, blieben aber mit Kontern gefährlich. Als Mönch in der 70. Minute verletzungsbedingt ausgetauscht werden musste, führten die Umstellungen und unkontrollierten Offensivaktionen zu zwei Kontern über die an diesem Tag indisponierte rechte Abwehrseite des FSV und die Vorentscheidung war gefallen. Dem nie aufsteckenden Richter gelang im Gegenzug der Anschlußtreffer doch in der Folgezeit verpufften einige Angriffe im Ansatz und mit dem Schlußpfiff erzielten die Goßmannsroder das 4:1. Resume: Bis auf die starken Müller und Richter blieben an diesem Tag alle FSV-Akteure unter ihren Möglichkeiten. Mit dieser Auftaktniederlage im Gepäck erwarten wir in der kommenden Woche die Steinacher Reserve an der Quieraustraße und hoffen auf die ersten Punkte in der neuen Spielzeit.

Für den FSV am Ball: Kremps, Brehm, Wohlfarth, Fehd, Mönch, Zimmermann, Scheler, Luthardt, Richter, Jahn, Müller, Sommer, Blankenburg

 
< Zurück   Weiter >